Zum Inhalt fortfahren


Sommerfreizeit 2015 (Münchsteinach)

Jungschar:

Dieses Jahr ging die CVJM-Freizeit nach Münchsteinach. Das diesjährige Thema lautete „Unterwegs mit Simon Petrus.“ Morgens gingen wir zur Jesus-time, in der wir interessante Anspiele von Simon Petrus gezeigt bekamen, Lieder sangen und später in Kleingruppen vertieften wir das Thema der Jesus-time.

An manchen Tagen gab es Hobbygruppen bei denen man sich kreativ beteiligen konnte, z. B. Insektenhotels bauen, drinnen und draußen Spiele spielen oder Handarbeiten.

An anderen Tagen beschäftigten wir uns mit der Freizeitolympiade oder veranstalteten ein Völkerballturnier. Am Sonntag feierten wir einen Gottesdienst.

Nachmittags spielten wir Spiele von unseren Weißrussischen Teilnehmern, machten ein Stadtspiel, wo wir viel über Münchsteinach lernten. An einem Tag unternahmen wir einen Tagesausflug in einen Freizeitpark, wo wir sehr viel Spaß hatten. Wenn es uns zu heiß wurde gingen wir auch ins Schwimmbad.

Am ersten Abend spielten wir Kennenlernspiele. Die nächsten Abende aßen wir Stockbrot oder tanzten in der Disco ab und hatten viel Spaß.

Dieses Jahr war das Thema für den Abschlussabend „Wetten dass ….“. Da musste sich jede Gruppe eine Wette ausdenken, wie z. B. in 3 Minuten 35 Zöpfe flechten oder aus 20 verschiedenen Deosorten 5 von 6 Ausgewählten erkennen. Wir fanden die Freizeit rundum super schön und fahren nächstes Jahr auf jeden Fall wieder mit.

Amy Keil, Hannah Schäfer, Amelie Opper

image002 image001

Jugend:

Auch dieses Jahr veranstaltete der Kreisverband Starkenburg wieder eine Jugend-und Jungscharfreizeit, an welcher der CVJM Zwingenberg teilnahm. Vom 23. August bis 1. September fuhren wir deshalb ins Freizeitheim nach Münchsteinach (Bayern), dieses bietet sehr viel Platz für Aktivitäten im Freien, wie zum Beispiel Burgenkampf, Fußball oder „Catching the flag“. Das Freizeitheim war vielen schon bekannt, da vor zwei Jahren schon einmal eine Sommerfreizeit in Münchsteinach stattgefunden hat.

Das Programm begann jeden Tag nach einem reichhaltigen Frühstück mit einer Jesus-Time, in der wir vieles von Simon Petrus und seinen Erlebnissen mit Jesus erfuhren. Danach konnten wir uns in unterschiedliche Hobbygruppen einwählen, zur Auswahl standen: Sport, Gesellschaftsspiel, Basteln von Badekugeln oder Origami, Bauen von Holzspielzeug oder einem Insektenhotel sowie auch das Nähen von Taschen und vieles mehr. Nach dem Mittagessen gab es dann das Große Programm. Wir spielten „Catching the flag“, duellierten uns mit den Mitarbeitern im Fußball oder unternahmen Ausflüge.

An einem Tag fuhren wir in die nahe gelegte Stadt Neustadt an der Aisch, um dort mit einer Geocaching-App Cachs zu suchen und Rätsel zu lösen. An einem anderen Tag fuhren wir in das eine Stunde Autofahrt entfernte Amberg, in dem wir ein geniales Stadtspiel spielten. Ein weiterer Ausflug führte uns an die tschechische Grenze in ein Felsenmeer. Nachdem wir durch dieses gelaufen waren, fuhren wir noch zu einer Devilkartbahn, bevor wir den Tag mit einem Grillabend beendeten.

Ein anderes großes Highlight war das Abendprogramm, egal ob wir ein „Mensch ärger dich nicht“-Turnier veranstalteten, einen ganzen Abend über Schokolade sprachen und sie logischerweise auch mal probierten, einen Film schauten und danach uns darüber austauchten, eine Nachtwanderung an einen See unternahmen oder einen Casinoabend veranstalteten, bei dem auch viele in Abendgarderobe erschienen. Es war immer sehr amüsant und lustig. Der Höhepunkt war jedoch der Abschlussabend, der wie eine „Wetten, dass…“ Sendung aufgebaut war. Jede Gruppe hatte dafür eine Wette einstudiert, die an diesem Abend vorgeführt wurde. Die Mitarbeiter bekamen die Außenwette, in der sie 10 Personen aus Münchsteinach überzeugen mussten mit ins Freizeitheim zu fahren und dort YMCA vorzutanzen. Alle Gruppen und die Mitarbeiter haben ihre Wetten gewonnen. Dies war auch der einzige Programmpunkt, den die Jungschar und die Jugend gemeinsam erlebten, die restliche Freizeit hatten die Jugend und Jungschar voneinander getrenntes, auf ihr Alter abgestimmtes Programm. Wir Jugendlichen ließen den Abend mit einer Latenight ausklingen.

Es waren wieder zehn erlebnisreiche und lustige Tage, in denen alle eine wunderschöne Zeit in der Gemeinschaft hatten.

von Stefan Lutzi

IMG_0132 IMG_9893 IMG_0213


0 Antworten

Diese Diskussion verfolgen und den RSS-Feed für Kommentare auf diesen Beitrag abonnieren.



Einige HTML-Tags werden akzeptiert.

oder antworten Sie in Ihrem Blog via Trackback.