Zum Inhalt fortfahren


Sommerfreizeit 2010 (Michelstadt)

Ferien im Zeichen der Maus

Die Sommerfreizeit des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) führte in diesem Jahr 30 Zwingenberger KinderSommerfreizeit 1 und ihre Betreuer nach Michelstadt im Odenwald. In dem Camp des CVJM-Landesverbands trafen sich vom 7. bis 17. Juli über 80 Kinder und ihre Betreuer aus den Orten des CVJM-Kreisverbands Starkenburg. Mit dabei waren auch wieder einige Kinder aus der Region Tschernobyl in Weißrussland. Diese Kinder nehmen an der Aktion “Urlaub vom verstrahlten Alltag” teil und verbringen insgesamt drei Wochen beim CVJM Darmstadt-Eberstadt.  Das Motto der Sommerfreizeit lautete “Gott liebt dich, da beißt die Maus keinen Faden ab”. Mit verschiedenen Sequenzen aus der “Sendung mit der Maus” wurden die biblischen Geschichten gestaltet.

In den ersten Tagen in Michelstadt wurde das geplante Programm auf Grund der großen Hitze kurzerhand geändert und die Kinder und ihre Betreuer hatten viel Spaß im nahe gelegenen Waldschwimmbad. Am Wochenende wurden die letzten Spiele der Fußball-WM auf Großleinwand gezeigt und die Stimmung war beim siegreichen Spiel der deutschen Mannschaft großartig. Selbst der Wackelpudding zum Nachtisch wurde an diesem Tag von der Küchenmannschaft in den deutschen Farben gestaltet.

Sommerfreizeit 2Die Tageswanderung führte die Gruppe in den Tierpark in Eulbach, An einem anderen Tag mussten die Kinder ihre verkleideten Betreuer in der Michelstädter Altstadt finden, was für einige keine leichte Sache war. Die Mitarbeiter hatten großen Spaß mit dieser Aktion und es gab einige interessante Begegnungen mit den Menschen in der Stadt. Mit Spannung erwartet wurde auch das traditionelle Fußballspiel der Jungscharkinder gegen ihre Mitarbeiter, was die Kinder bei großem personellem Einsatz allerdings mit 2:3 verloren.

Spiel und Spaß

Im Rahmen der Abendprogramme lud man zu Spielen, zum Stockbrotbacken am Lagerfeuer und einem Discoabend ein. Ein Höhepunkt der Freizeit war der Abschlussabend. Zum Thema “Die perfekte Minute” bereiteten sich die Kinder mit ihren vorgegebenen Aufgaben vor und viele zeigten sehr gekonnt, was sie innerhalb einer Minute alles erreichen konnten.

Zum letzten Höhepunkt der Freizeit fieberten sich die Kinder durch die letzte Nacht in den “Nurdachhäusern” des Camps in Michelstadt: Die Eltern waren eingeladen ihre Kinder zu besuchen, das Camp kennen zu lernen und nach einem gemeinsamen Gottesdienst und Mittagessen ihre Kinder mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen mit nach Hause zu nehmen. Kinder und auch Eltern feierten an diesem Morgen ein freudiges Wiedersehen.